Die Idee

Wir möchten dazu animieren, einerseits das eigene Studium kritisch zu führen und andererseits politisch über den Tellerrand der Universität hinaus zu schauen. Denn auch Hochschulstrukturen sind mit gesellschaftlichen Machtverhältnissen verwoben. Viel zu oft bringt uns das Studium paradoxerweise dazu, nicht zu hinterfragen, unkritisch auswendig zu lernen und uns dem Leistungsdruck zu beugen. Ständig sind wir nur mit uns selbst beschäftigt und kümmern uns nicht mehr um die Diskriminierung und Ausbeutung, die uns umgeben.

Doch es gibt andere Möglichkeiten: Das studentische Leben kann auch kritisch, solidarisch und widerständig sein.

 

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's